146417

SV Schlierstadt 1921 e.V.

9. Spieltag;  Sonntag, 14.10.2018 15:00 Uhr

SV Schlierstadt  :  SV Hettigenbeuern   5 : 1  (4 : 0)

Mannschaftsaufstellung: Tobias Breitinger  -  Jens Kirchgessner, Jonas Eberle, Nico Pfaff, Max Linsler (72. Michael Kulike)  -  Simon Münch (46. Julien Schmitt), Daniel Heimberger, Tom Friedenberger, Florian Heid (52. Robert Zimmermann)  -  Alexander Streidenberger (64. Marc Schmidt), Nils Engel

Spielbericht

Unsere Elf erwischte den besseren Start. In der 10. Minute spielte sich Max Linsler links im Strafraum durch und legte in die Mitte für Alexander Streidenberger auf, der den Ball aus 10 m im langen Eck versenkte. Danach hatte jedoch der HSV in der 18. und 24. Minute die Chance zum Ausgleich, aber Ries scheiterte jeweils frei an Tobias Breitinger, der geschickt den Winkel verkürzte. Nach einer halben Stunde war Florian Heid nach einem steilen Zuspiel in die Spitze nur durch ein Foulspiel im Strafraum zu bremsen. Den verhängten Strafstoß verwandelte Tom Friedenberger sicher zum 2 : 0. Die Gäste wirkten nun etwas verunsichert und so folgte  in der 37. Minute der dritte Treffer. Alexander Streidenberger hatte sich rechts im Strafraum bis zur Grundlinie durchgespielt und für Florian Heid in der Mitte aufgelegt. Der schoss aus 3 m den Torwart an, konnte jedoch mit dem zurückbrallenden Ball Nils Engel bedienen und der setzte ihn trocken ins lange Eck. Auch der Treffer Nummer 4 in der 42. Minute war durch eine Unsicherheit in der Gästeabwehr begünstigt. Nach einem weiten Freistoß aus dem Mittelfeld bekamen sie den Ball trotz mehrerer Versuche nicht aus dem Torraum, ein Mitspieler köpfte dem Torwart sogar den Ball aus den Händen, und Nico Pfaff drückte die Kugel schlussendlich aus 2 m in die Maschen. In der deutlich schwächeren 2. Hälfte, die Luft war raus, erzielte zunächst Ries mit einem Abstauber in der 65. Minute den Ehrentreffer für die Gäste und kurz vor Spielende war es M. Schmidt der den alten Abstand wieder herstellte.

Fazit: Nach einer konsequenten Chancenauswertung in der ersten Hälfte lief in Halbzeit 2 nur noch wenig zusammen.

================================================================

8. Spieltag;  Sonntag   07.10.18

SpG Sindolsheim 1 / Rosenberg 2  -  SV Schlierstadt 1  :  3  

Mannschaftsaufstellung : Marvin Link –  Jens Kirchgeßner , Nico Pfaff , Jonas Eberle , Stefan Blatz , Florian Heid , Daniel Heimberger , Simon Münch , Nils Engel , Tom Friedenberger , Alexander Streidenberger .

Auswechslungen :  70 . Min . Robert Zimmermann für Alexander Streidenberger

                               75 . Min . Julien Schmidt für Tom Friedenberger                                80 . Min . Tobias Breitinger für Marvin Link     

                               91 . Min . Max Linsler für Florian Heid

Tore : Nils Engel , Simon Münch , Julien Schmidt  .

 

Spielbericht :

Auf dem ausgebrannten Platz in Sindolsheim , taten sich beide Mannschaften schwer , den Ball zu kontrollieren . Nach anfänglichen Schwierigkeiten , kam der SVS besser ins Spiel . Ein zweifelhafter Abseitspfiff , bremste Flo in seinem Drang aufs Tor zu sprinten . In der 12 . Spielminute , fasste sich Daniel ein Herz und zog aus 35 Metern ab . Sein Schuss knallte an die Querlatte – schade . In der Folgezeit , scheiterte Alex zweimal kurz hintereinander in aussichtsreicher Position . Die Zuspiele kamen hierbei von Nils und Tom . Die SpG kam in der 34 . Minute das erste mal gefährlich vor das SVS – Tor . Marvin hielt jedoch die Null . In der 41. Minute , bekam der SVS einen Freistoß am Eck des Sechzehnmeterraums zugesprochen . Jens trat an , aber der Torwart parierte glänzend . Kurz vor der Halbzeitpause , machte Marvin wieder einen seiner weiten Abschläge . Nils spekulierte schon auf eine Rückgabe eines Verteidigers . Diese kam dann auch , sodass Nils zum 0 : 1 abstauben konnte .

Gleich nach der Halbzeitpause drückte der SVS weiter aufs Tempo . Nach schöner Hereingabe von Tom , erzielte Simon das 0 : 2 . Nur eine Minute später , legte Simon für Nils auf . Dessen Schuss strich knapp über die Querlatte . Nun wurde es kurios . Nico spielte den Ball aus 40 Metern in Richtung eigenes Tor . Marvin stand etwas zu weit vor dem Tor und konnte dadurch den etwas strammen Schuss nicht aufnehmen . Es kam wie es kommen musste , der Ball landete zum 1 : 2 im eigenen Netz . Der SVS ließ sich dadurch kurzzeitig aus dem Konzept bringen . Marvin verhinderte mit Fußabwehr den möglichen Ausgleich . Dies war nur ein kurzes Strohfeuer , denn schon hatte der SVS die Partie wieder im Griff . Als Flo an der Strafraumgrenze gefoult wurde und Daniel den Freistoß Richtung Tor brachte , warf sich ein Verteidiger auf den Ball und blockierte diesen mit seinem Körper und den Händen . Der Schiedsrichter pfiff jedoch gegen den SVS . Nico versuchte dann seinen Fehler wieder gut zu machen . Sein Fernschuss strich nur knapp übers gegnerische Tor . Kurz vor Spielende , konnten Flo und Nils die Abwehrreihe mit schönem Doppelpass überwinden . Der Torabschluss von Flo , landete dann genau in den Armen des Torwarts . In der Nachspielzeit , konnte sich Julien , nach einem langen Ball von Jens , gekonnt gegen seinen Verteidiger behaupten . Mit robustem Körpereinsatz setzte er sich durch und überlupfte den Torwart zum 1 : 3 Endstand .

  

Udo Genzwürker .

================================================================

 

7. Spieltag;  Samstag, 29.09.2018 16:00 Uhr

SV Schlierstadt  :  SpG Berolzheim/Hirschlanden   5 : 0  (2 : 0)


Mannschaftsaufstellung: Tobias Breitinger  -  Jens Kirchgessner, Luis Baier (67. Michael Kulike), Jonas Eberle (78. Christian Baier), Max Linsler  -  Alexander Streidenberger, Simon Münch, Daniel Heimberger, Nils Engel  -  Tom Friedenberger (69. Florian Heid), Julien Schmidt (73. Marc Schmidt)


Spielbericht:

Unsere Mannschaft wurde von Beginn an ihrer Favoritenrolle gerecht und machte das Spiel. Mit Einsatz, Geschick und einer guten Torwartleistung konnten die Gäste zunächst einen Gegentreffer verhindern, aber auch die nachlässige Chancenverwertung spielte eine Rolle. In der 5. Minute spielte sich Simon Münch links im Strafraum fast bis zur Grundlinie durch und hob den Ball über den Torwart Richtung langer Pfosten. Dort war Alexander Streidenberger in Position gelaufen, setzte den Ball jedoch aus 3 m übers Tor. Simon Münch war in der 11. Minute im Strafraum erneut schneller am Ball als sein Gegenspieler, doch der Keeper war heute bis auf eine Ausnahme gut drauf und lenkte den Ball aus 8 m reaktionsschnell Richtung Toraus. Nach einer Viertelstunde der erste Konter der Gäste. Über die linke Seite ging`s mit zwei Kontakten an den Strafraum, doch der Schuss des in der Mitte mitgelaufenen Stürmerkollegen konnte von einem Abwehrspieler gerade noch abgeblockt werden. Nach 20 Minuten war es dann Nils Engel , der eine Flanke von rechts im Strafraum sauber herunter stoppte und den Ball aus 8 m in den rechten Winkel setzte. Zwei Minuten später der erste Torschuss durch die Gäste. Tobias Breitinger konnte den Distanzschuss aus gut 20 m im Nachfassen unschädlich machen. Wenig später legte Jens Kirchgessner von rechts im Strafraum für Alexander Streidenberger auf, aber der setzte die Kugel aus 6 m erneut übers Tor. Nach einer halben Stunde zog Nils Engel links im Strafraum satt ab, doch der Torwart kaum wieder dran und lenkte zur Ecke ab. Auch zwei Minuten später verlor Nils Engel sein Duell mit dem Keeper erneut. Alexander Streidenberger hatte ihm im Strafraum aufgelegt. In der 38. Minute tauchten die Gäste das dritte Mal vorm Tor auf und diesmal musste Tobias Breitinger Kopf und Kragen riskieren um einen erfolgreichen Abschluss des Konters zu verhindern. Kurz vor dem Pausenpfiff der einzige Fehlgriff des Gästekeepers im Spiel. Ein Schuss von Simon Münch aus gut 20 m rutschte ihm durch die Hände und Beine und trudelte ins Tor.

In Halbzeit 2 lief es zunächst bei unserem Team nicht mehr ganz so rund, obwohl Tom Friedenberger in der 56. Minute nach einem steilen Zuspiel aus dem Mittelfeld aus abseitsverdächtiger Position auf 3 : 0 erhöhte. Die beste Chance zum Anschlusstreffer hatten die Gäste in der 65. Minute, als ein Stürmer im Strafraum frei an Tobias Breitinger scheiterte und der den durchgerutschten Ball im Nachfassen noch erwischte. Erst in der Schlussphase kam unsere Mannschaft wieder mehr auf, die Gäste hatten sich auch müde gelaufen, und so konnten Florian Heid in der 84. und Nils Engel in der 88. den Endstand in der fairen Begegnung, der Unparteiische musste keine Karte zücken, herstellen.

Fazit: Zum Schluss ein deutlicher Sieg.

================================================================

6. Spieltag;  Sonntag, 23.09.2018 15:00 Uhr

SpG Adelsheim/Oberkessach  :  SV Schlierstadt   1 : 5  (0 : 3)


Mannschaftsaufstellung: Marvin Link  -  Jonas Eberle (46. Max Linsler), Nico Pfaff, Luis Baier, Jens Kirchgessner  -  Simon Münch (74. Michael Kulike), Daniel Heimberger, Tom Friedenberger, Florian Heid (60. Robert Zimmermann)  -  Alexander Streidenberger, Nils Engel (65. Julien Schmidt)


Spielbericht:

Von Beginn an im Vorwärtsgang, das brachte die Gastgeber gleich in Bedrängnis. In der 3. Minute brachte ein Querschläger im Strafraum Alexander Streidenberger freistehend in Schussposition, doch der verzog leicht und der Ball landete knapp neben dem Tor. Mit zunehmender Spieldauer bekam die SpG es hinten besser sortiert und startete in der 12. Minute einen guten Konter. Schnell durch die Mitte ging`s Richtung Strafraum und ein kurzes Zuspiel nach rechts zum mitgelaufenen Stürmerkollegen sorgte für eine freie Schussbahn. Marvin Link konnte den Ball aus 8 m jedoch sicher halten. Danach verlief die Partie ausgeglichen. Ab Mitte der ersten Hälfte nahm der Druck unserer Elf dann wieder deutlich zu und nach einem Doppelschlag in der 25. und 27. Minute stand es schnell 0 : 2. Zunächst hatte Daniel Heimberger einen Freistoß aus dem Mittelfeld hoch in den Strafraum getreten und dort hatte Tom Friedenberger den Ball mit dem Kopf ins rechte untere Toreck verlängert. Danach ließ Nils Engel mit einer schönen Körpertäuschung seinen Gegenspieler am Strafraum stehen, zog mit links ab und scheiterte mit seinem Schuss an der reaktionsschnellen Fußabwehr des Keepers. Doch Simon Münch war zur Stelle und köpfte den abgewehrten Ball über den Torwart hinweg in die Maschen. Als mit dem Pausenpfiff ein weiterer Treffer folgte, sah es nach einer Vorentscheidung aus. Tom Friedenberger hatte einen Freistoß aus gut 25 m genau in den Winkel gezirkelt, doch der gute Keeper der Gastgeber kam noch dran, aber seine Mühe war vergebens, denn den abgewehrten Ball beförderte der durchgelaufene Alexander Streidenberger per Kopf ins Netz.

Die zweite Hälfte plätscherte so etwas vor sich hin, unsere Mannschaft verwaltete ein wenig ihren deutlichen Vorsprung, machte nicht mehr so viel Druck und die Gastgeber spielten mit, ohne jedoch richtige Torgefahr zu produzieren. Auch in dieser Phase hatte unsere Elf die besseren Möglichkeiten. In der 51. Minute spielte sich Alexander Streidenberger rechts im Strafraum schön durch, scheiterte jedoch mit seinem Flachschuss an der reaktionsschnellen Fußabwehr des herausgeeilten Keepers. Nach einer Stunde zog Nils Engel von der Strafraumgrenze ab und sein satter Schuss landete knapp neben dem Pfosten auf dem Außennetz. In der 70. Minute ein schöner Konter mit einem platzierten Abschluss. Marvin Link leitete den Gegenzug mit einem weiten Schlag in die Spitze ein, Robert Zimmermann verlängerte den Ball zu Julien Schmitt und der bediente im Strafraum Alexander Streidenberger, der den Ball aus 12 m ins lange Toreck setzte. In der 75. Minute kamen die Gastgeber zum Ehrentreffer. Ein satter Ball aus gut 35 m schlug über Marvin Link hinweg unter der Latte ein. Kurz vor Spielende stellte Julien Schmitt mit einem Schuss aus 20 m, der kurz vor dem bereits abgetauchten Torwart aufsetzte und dann über diesen sprang, den alten Abstand wieder her.

Fazit: Ein verdienter Sieg.

German Reichel

================================================================

5. Spieltag;  Sonntag     16.09.18

SV Schlierstadt  – VfB Altheim   2  :  2  


Mannschaftsaufstellung : Tobias Breitinger –  Jens Kirchgeßner , Nico Pfaff , Jonas Eberle , Stefan Blatz , Florian Heid , Daniel Heimberger , Nils Engel , Tom Friedenberger , Alexander Streidenberger , Robert Zimmermann .

Auswechslungen :  46 . Min . Simon Münch für Robert Zimmermann

                               69 . Min . Julien Schmidt für Florian Heid                                

                               88 . Min . Max Linsler für Nils Engel                             

Tore : Jonas Eberle , Nico Pfaff  .

 

Spielbericht :

Mit dem VfB Altheim , stellte sich eine Spielstarke Mannschaft in Schlierstadt vor . Der SVS tat sich schwer mit dem Spielaufbau . Die Gäste hatten zunächst die bessere Spielanlage . Mit einem sehenswerten Fernschuss aus 25 Metern in den rechten oberen Torwinkel , erzielten sie nach 17 Minuten das 0 : 1 . Dieses Tor war wie ein Weckruf für den SVS . Plötzlich hatte man auch Tormöglichkeiten . Nach Flanke von Alex , setzte Flo den Ball per Direktabnahme , nur knapp neben den Pfosten . Wenig später verfehlte Jonas , aus guter Position , mit seinem Kopfball das Tor . Wiederum eine Minute später , traf Tom mit seinem Kopfball nur die Querlatte . Jetzt hätte schon der Ausgleich fallen müssen . Kurz vor der Halbzeitpause stand plötzlich ein Gästestürmer frei vor dem SVS – Tor . Zum Glück vergab auch er die gute Tormöglichkeit .

Nach dem Seitenwechsel mußte Tobi einen Fernschuss parieren . Nun wurde auch der Schiedsrichter immer kleinlicher und manche Entscheidungen waren nicht nachzuvollziehen . So ließ er zum Beispiel einen Freistoß 3 mal wiederholen und keiner wusste warum . In der 60 . Minute , hatte Simon eine gute Kopfballchance . Leider führte auch sie nicht zum Torerfolg . Im Gegenteil – der Konter lief und Tobi verkürzte geschickt den Winkel und verhinderte im 1 gegen 1 , das mögliche 0 : 2 . Wie schon so oft , war es ein Standard , welcher für den Ausgleich sorgte . Freistoß Daniel und Jonas mit einem Kopfball unter die Latte – es stand 1 : 1 . Die nächste Standardsituation brachte nur zwei Minuten später das 2 : 1 . Nach einer Ecke , köpfte Jonas den Ball nochmals Richtung Elfmeterpunkt , wo Nico den Ball über die Linie hämmerte . Die Gäste versuchten nun ihrerseits zum Ausgleich zu kommen . Dies eröfnete Torchancen für den SVS . Daniel versuchte , den weit vor seinem Tor stehenden Gästetorwart , mit einem Heber zu überlisten . Leider verfehlte er das Tor um Haaresbreite . Als der SVS eine Flanke nur noch in die Mitte klären konnte , erzielten die Gäste im Nachschuss das verdiente 2 : 2 . Bei diesem Ergebnis blieb es bis zum Schluss .

  

Udo Genzwürker .

================================================================