205544

SV Schlierstadt 1921 e.V.


4. Spieltag; Sonntag    20.09.20

TSV Götzingen / VfL Eberstadt  - SV Schlierstadt   2 :  1

 

Mannschaftsaufstellung : Tobias Breitinger –  Jonas Eberle , Jens Kirchgeßner , Tom Friedenberger , Nils Engel , Luca Remmler , Florian Heid , Daniel Heimberger , Max Linsler , Alexander Streidenberger ,  Simon Münch .

Auswechslungen :  80. Min . Julien Schmidt für Max Linsler

                               87. Min . Noah Owart für Luca Remmler

Tore : Florian Heid .

 

Spielbericht :

Bei herrlichem Wetter und toller Zuschauerkulisse , wurde das Lokalderby in Eberstadt ausgetragen . Der SVS hatte die erste Torchance . Nach schönem Zuspiel von Max , legte sich Flo den Ball leider etwas zu weit vor , sodass der Torwart klären konnte . Ansonsten spielte sich das Geschehen in der Anfangsviertelstunde hauptsächlich im Mittelfeld ab . In der 18 . Minute , mußte Jens einen schönen Schuss von Tim Häfner für den bereits geschlagenen Tobi klären . Nur zwei Minuten später , zirkelte erneut Tim Häfner einen Freistoß aus 22 Meter gekonnt neben den Pfosten zum 1 : 0 . Die darauffolgenden Minuten , brachten immer wieder Gefahr vor dem SVS – Tor . Luca und Tom konnten jedoch für den SVS klären . Bei einem schönen SVS – Angriff in der 32 . Minute , fiel dann der Ausgleich . Nachdem Simon und Alex über links kombinierten , Daniels Schuss geblockt wurde , konnte Flo im zweiten Versuch zum 1 : 1 einschießen . Wenig später versuchte es Simon mit einem Fernschuss , aber Popp im Kasten der Heimelf , lenkte den Ball übers Tor . Kurz vor der Halbzeitpause , sorgte ein Abwehrfehler des SVS für die erneute Führung der Heimmannschaft . Felix Holderbach nahm die Einladung dankend an und erzielte das 2 : 1 .

Gleich nach Wiederbeginn , stand plötzlich Mike Rösch frei vor Tobi . Dieser blieb jedoch cool und klärte die brenzlige Situation gekonnt . Im Gegenzug landete Flo`s Flanke im Rücken von Alex . Mit Kopfballakrobatik setzte er den Ball dann übers Tor . Kurz darauf verpasste Daniel eine Kopfballhereingabe von Jens nur knapp . In der 63 . Minute wurde Alex im Strafraum gelegt , der Pfiff des Schiedsrichters blieb jedoch aus . Mitte der zweiten Halbzeit , hatte dann die Heimelf nochmals zwei gute Tormöglichkeiten , welche von Tobi geklärt wurden . Der SVS versuchte in der Schlussphase nochmals alles , wurde für seine Bemühungen aber nicht belohnt .

 

Udo Genzwürker .

_________________________________________________________________________

3. Spieltag; Sonntag    13.09.20

SV Schlierstadt  - TSV Buchen 2  :  1


Mannschaftsaufstellung : Tobias Breitinger –  Jonas Eberle , Jens Kirchgeßner , Tom Friedenberger , Nico Pfaff , Luca Remmler , Florian Heid , Daniel Heimberger , Max Linsler , Alexander Streidenberger ,  Simon Münch .

Auswechslungen :  81. Min . Nils Engel für Max Linsler

                               92. Min . Noah Owart für Alexander Streidenberger                                94. Min . Luis Baier für Daniel Heimberger          

                               95. Min . Julien Schmidt für Florian Heid                                  Tore : Daniel Heimberger , Nico Pfaff .

 

Spielbericht :

Mit dem TSV Buchen , stellte sich eine spielstarke Mannschaft vor . Die erste Torchance ,bot sich dem SVS bereits in der 1. Spielminute . Simon spielte den Ball gekonnt durch die Schnittstelle und Flo war plötzlich frei durch . Er legte sich den Ball nochmals vor , dadurch wurde der Schusswinkel zu spitz und der Gästetorwart konnte parieren . Nun machte Buchen mächtig Dampf . Ein erster langer Ball , konnte von Jonas gerade noch zur Ecke abgegrätscht werden . Wenig später führte ein gekonnt vorgetragener Angriff der Gäste , zur 0 : 1 Führung . Der TSV blieb weiter am Drücker und zwei gefährliche Schüsse von der Strafraumgrenze , verfehlten das SVS – Tor nur knapp . Mitte der ersten Halbzeit , konnte sich der SVS dann wieder etwas Luft verschaffen und startete zum Gegenangriff . Nach Freistoß von Tom und Kopfball von Nico , verhinderte der Pfosten den Ausgleich . Auf der Gegenseite strich ein erneuter Distanzschuss nur knapp am Tor des SVS vorbei . Der SVS wurde nun Druckvoller . In der 38. Minute , führte ein hoch in den Strafraum getretener Freistoß zum Ausgleich . Daniel köpfte diesen freistehend ins Gästetor . Praktisch mit dem Pausenpfiff , erzielte der SVS den psychologisch wichtigen Führungstreffer . Ein scharf vors Tor getretener Freistoß von Alex , konnte der Gästetorwart nur nach vorne abklatschen . Nico war zur Stelle und köpfte zum 2 : 1 ein .

Zu Beginn der zwieten Halbzeit , versuchten die Gäste sofort zum Ausgleich zu kommen . Da die Abwehr des SVS gut stand , versuchten es die Gäste mit Fernschüssen , welchen allerdings die Präzision fehlte . Im Anschluss an eine Ecke , klärte Tobi mit gekonnter Fußabwehr und verhinderte so den Ausgleich . Der TSV spielte Ideenlos nach vorne , sodass die kämpferisch starke SVS – Abwehr kaum Torchancen zuließ . Ein erneuter Fernschuss , der Gäste , wurde von Tobi um den Pfosten gelenkt . In der 91. Minute , hatte Daniel das 3 : 1 bei einem Konter auf dem Fuß . Leider wartete er etwas zu lange , sodass die Chance vertan wurde . So blieb es beim vielumjubelten Heimsieg gegen einen Meisterschaftsanwärter .

Gratulation : Kämpferische Glanzleistung der gesamten Mannschaft .

 

Udo Genzwürker .

_________________________________________________________________________

2. Spieltag;  Mittwoch, 09.09.2020 19:00 Uhr

SG Erftal : SV Schlierstadt  0 : 2  (0 : 1)

Mannschaftsaufstellung: Tobias Breitinger - Luca Remmler, Tom Friedenberger, Jonas Eberle, Nico Pfaff - Florian Heid (86. Julien Schmidt), Max Linsler (90.+1 Robin Bartesch), Jens Kirchgessner - Simon Münch, Daniel Heimberger (89. Luis Baier), Noah Owart (75. Silas Genzwürker)


Spielbericht:

Heute war zwar von Beginn an mehr Bewegung im Spiel, aber bei vielen leichten Ballverlusten kam bei beiden Mannschaften kein richtiger Spielfluss auf und wenn`s dann wirklich über mehrere Stationen Richtung Tor ging, hatten beide Abwehrreihen damit zunächst keine Probleme. Eine Standardsituation brachte in der 25. Minute den Führungstreffer. Den von Jens Kirchgessner von rechts auf Strafraumhöhe angeschnittenen halbhohen Ball ließ Daniel Heimberger in der Mitte am Fünfer durch die Beine passieren und danach landete er genau im langen Eck. Danach lief es spielerisch besser. Nach einem schönen Spielzug aus der Abwehr heraus über 4 Stationen bis in den Strafraum, kam in der 32. Minute Daniel Heimberger halbrechts im Strafraum frei zum Schuss, scheiterte jedoch am entgegenkommenden Torwart. Einem erneuten Freistoß von Jens Kirchgessner in der 36. Minute folgte ein Kopfball von Jonas Eberle am Fünfer, der nur ganz knapp neben dem langen Pfosten im Toraus landete. Kurz vor der Halbzeit noch eine sehenswerte Aktion von Max Linsler. Steil geschickt aus dem Mittelfeld, setzte er sich am Strafraum durch, doch sein Schuss blieb zwischen den Beinen des Keepers hängen.

Nach der Halbzeit dann wieder ein etwas zäher Beginn. Es war schon fast eine Stunde gespielt, als "Speedy" Heid einen schnellen Antritt in der eigenen Hälfte über die rechte Seite bis in den Strafraum startete und mit seinem Querpass in die Mitte den mitgelaufenen Simon Münch in Schussposition brachte. Aber der platzierte den Ball knapp übers Tor. Danach kamen die Gastgeber immer mehr auf, machten Druck, suchten die Chance für den Ausgleichstreffer, aber heute agierte unsere Defensive deutlich sicherer und ließ eigentlich fast nichts zu. Zum richtigen Zeitpunkt in dieser Drangperiode der Gastgeber sorgte in der 81. Minute dann Florian Heid mit dem zweiten Treffer für die Entscheidung. Nach einem gewonnenen Zweikampf an der Mittellinie legte er erneut den Turbo ein, überlief die aufgerückte Abwehr der Gastgeber und versenkte den Ball mit einem satten Flachschuss von der Strafraumgrenze unhaltbar ins lange Eck. Die SG blieb zwar weiterhin um den Anschlusstreffer bemüht, aber die besseren Chancen für einen weiteren Treffer hatte unsere Elf. In der 85. Minute war es Daniel Heimberger, der einen Freistoß aus 25 m knapp übers Tor platzierte und Silas Genzwürker setzte kurz danach nach einem gelungenen Übersteiger im Strafraum den Ball an den Außenpfosten.

Fazit: Ein verdienter Sieg.

________________________________________________________________

1. Spieltag;  Sonntag, 06.09.2020 16:00 Uhr

SV Schlierstadt : FC Donebach 0 : 2 (0 : 0)


Mannschaftsaufstellung: Tobias Breitinger - Florian Heid, Tom Friedenberger (86. Jürgen Göbes), Jonas Eberle, Nico Pfaff - Nils Engel (64. Luca Remmler), Max Linsler (78. Julien Schmidt), Jens Kirchgessner - Simon Münch, Daniel Heimberger, Alexander Streidenberger 70. (Noah Owart)

Spielbericht:

In der über weite Strecken ausgeglichenen ersten Halbzeit benötigten beide Mannschaften einige Zeit um ins Spiel zu finden. Zwar hatte unsere Elf zunächst die größeren Spielanteile, konnte dies jedoch nicht in Zählbares umsetzen. Die erste gute Tormöglichkeit hatten die Gäste nach einer halben Stunde im Anschluss an einen Freistoß, doch Tobias Breitinger konnte den Ball gerade noch mit der Fußspitze klären. In der 39. Minute scheiterte Daniel Heimberger, der an der Strafraumgrenze frei zum Schuss kam, am aufmerksamen FC-Keeper, der schnell herausgelaufen war. Nach dem Seitenwechsel verlief die Partie deutlich lebhafter. Zunächst hatte Daniel Heimberger wieder ein ganz dickes Ding auf dem Fuß. An der Strafraumgrenze lief er einen ungenauen Rückpass ab, doch seinen Schuss aus 10 m parierte FC-Torwart Hoffmann erneut glänzend. Nach einer Stunde machte es dann Rögner für seine Farben sichtbar besser, denn der setzte den Ball zum Führungstreffer ins SV-Netz. Auch in der Folgezeit hatten die Gäste die besseren Chancen, weil unsere Mannschaft auf den Ausgleich drängte und dabei Raum für die gefährlichen FC-Konter entstand. In der 68. erneut nach einem Ballverlust ein weites Zuspiel in die Spitze. Der frei durchgelaufene FC-Stürmer hob den Ball über den herausgelaufenen Tobias Breitinger, aber der Ball landete neben dem Tor. Doch in der 77. Minute zielte der gleiche Spieler dann besser. Nach einem sauberen Konter über die linke Seite war er in der Mitte zur Stelle und schloss mit dem zweiten FC-Treffer ab. Zwar bemühte sich unsere Mannschaft bis zum Schlusspfiff um den Anschlusstreffer, aber außer einem Kopfball von Jujlien Schmidt in der 85. Minute, der aus 5 m genau in den Armen des Torwarts landete, ließ der FC nichts mehr zu. 

Fazit: Am Ende nahmen die Gäste nicht unverdient die 3 Punkte mit nach Donebach.

________________________________________________________________

Pokalspiel;  4. Spieltag ( Viertelfinale )

Sonntag    23.08.20

SV Schlierstadt  - VfB Altheim   1   :   2  n . V .


Mannschaftsaufstellung : Marvin Link –  Jonas Eberle , Jens Kirchgeßner , Tom Friedenberger , Noah Owart , Silas Genzwürker , Florian Heid , Daniel Heimberger , Nils Engel , Alexander Streidenberger ,  Simon Münch .

Auswechslungen :  68. Min . Julien Schmidt für Noah Owart

                               93. Min . Kevin Kopton für Alexander Streidenberger                  Tore : Simon Münch .


Spielbericht :

Das Viertelfinalspiel zwischen Schlierstadt und Altheim , lockte zahlreiche Zuschauer auf den Platz . Vor ca. 200 Fußballinteressierten , begann die Partie ziemlich ausgeglichen . Nach Freistoß von Daniel , verfehlte Tom mit seinem Kopfball das gegnerische Tor . Mit zunehmender Spielzeit , erspielte sich der SVS eine leichte Feldüberlegenheit . Altheim konnte jedoch immer wieder Nadelstiche setzen , indem sie ihre schnellen Stürmer schickten . Hierbei mußte der SVS zweimal kurz nacheinander durch Silas und Florian mit höchstem Einsatz klären . Torchancen blieben jedoch Mangelware . Kurz vor der Halbzeit , legte Flo den Ball am Gästeverteidiger vorbei und wurde dann kurz vor der Strafraumgrenze gelegt . Der Freistoß verpuffte dann leider .

Gleich nach dem Seitenwechsel kombinierte sich Altheim schön durch die SVS – Reihen , verpasste es aber den Abschluss zu suchen . Auf beiden Seiten gab es weiterhin kaum Torchancen . Trotzdem wirkten die Gäste nun frischer und sie hatten mehr Spielanteile . In diese Drangphase der Gäste , setzte sich Alex am rechten Flügel durch und schoss aufs Tor . Den abgewehrten Ball schnappte sich Simon und sein abgefälschter Schuss landete zum 1 : 0 im Tor . Weil sich die Gäste keine Tormöglichkeiten herausspielen konnten , sah es bis kurz vor Spielende nach einem Heimsieg aus . Nun kam die 5 . Minute der Nachspielzeit . Ein Freistoß wurde hoch vors SVS – Tor getreten . Der Ball rutschte am kurzen Eck vorbei und wurde von einem Gästestürmer zum Ausgleich über die Linie gedrückt .

Auch in der Verlängerung waren die Gäste energischer . In der 97 . Minute erzielten sie dann folgerichtig das 1 : 2 . Trotz Bemühungen , konnte der SVS keine weiteren Tormöglichkeiten herausspielen . So blieb es beim verdienten Gästesieg .

 

Udo Genzwürker .