SV Schlierstadt 1921 e.V.

15. Spieltag;  Sonntag    04.12.22
SV Schlierstadt – TTSC Buchen   4       :        2


Mannschaftsaufstellung :

Tobias Breitinger –  Jens Kirchgeßner , Nils Engel , Luca Remmler , Julien Schmidt , Florian Heid , Dennis Böhrer , Simon Münch , Kevin Kopton , Max Linsler , Nathan Owart
Auswechslungen : 81 . min. Julian Herkert für Kevin Kopton
                              90 . min. Edonis Berisha für Nathan Owart

Tore :
Nathan Owart , Florian Heid , Simon Münch , Julien Schmidt .


Spielbericht :
Da bei diesem Nachholspiel , dem SVS einige Abwehrstrategen fehlten , waren die Erwartungen vor dem Spiel nicht gerade rosig . Allem Übel zum Trotz , konnte der SVS in der 8 . Spielminute ein schönes Kombinationsspiel von hinten heraus aufbauen . Mit einem schönen Schuss ins kurze Eck , veredelte Nathan diesen , mit dem 1 : 0 . Weiter ging es mit schönem Kombinationsfußball . Luca`s Flanke , nahm Flo mit der Brust an und hämmerte ihn volley aus 12 m zum 2 : 0 ins Netz . Auch im Abschluss zeigte sich der SVS äußerst effektiv . In der 18 . Minute , wurde Simon von Kevin freigespielt und schoss zum 3 : 0 ins linke Toreck . Mitte der ersten Halbzeit Bekam der SVS einen Freistoß ca . 35 m vor dem Tor zugesprochen . Julien nahm Anlauf und hämmerte einfach mal drauf . Der Gästetorwart rutschte aus und der Ball landete über ihm zum 4 : 0 im Netz – jeder Schuss ein Treffer . Wenig später , sprang ein Ball bei einem Gästeangriff , von der Torlatte an den Pfosten und wieder heraus . Der Linienrichter zeigte sofort auf Tor und der Schiedsrichter gab diesen Treffer – nie im Leben , war der hinter der Linie .
Gleich nach Wiederbeginn , drückten die Gäste aufs 2. Tor . Dieses gelang im Anschluss an einen Eckball , als ein Gästestürmer völlig frei stand und zum 2 : 4 einköpfte . Die Gäste übten weiter Druck aus , blieben aber bei ihren Angriffsversuchen ideenlos . Der SVS verlegte sich aufs Kontern . In der 75 . Minute spielte Simon auf Nathan . Dessen Schuss wurde in letzter Instanz geblockt . Kurz vor Spielende , resignierte der TTSC und der SVS hatte noch die Möglichkeit zur Resultatsverbesserung . Max scheiterte mit seinem Schuss von der Strafraumgrenze , am Torpfosten . Simon scheiterte im Eins gegen Eins am Gästetorwart und Julien`s Drehschuss , ging knapp am Tordreieck vorbei . So blieb es beim verdienten Heimerfolg .

Udo Genzwürker .
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

16. Spieltag;  Sonntag, 27.11.2022 14:00 Uhr
SV Schlierstadt  :  VFB Altheim  1 : 3


Mannschaftsaufstellung;

Tobias Breitinger  -  Bastian Kettemann, Silas Genzwürker, Jens Kirchgessner, Nils Engel  -  Florian Heid, Nathan Owart, Max Linsler (81. Dennis Böhrer), Luca Remmler  (73. Julien Schmidt) -  Simon Münch, Robin Seibold (73. Kevin Kopton)


Spielbericht;

Unsere Mannschaft erwischte den besseren Start. Nach einer scharfen Herein-gabe an den Torraum in der 4. Minute rutschte Simon Münch am kurzen Pfosten knapp am Ball vorbei. Diesen konnte der Torwart dann gerade noch ablenken, so dass am langen Pfosten Florian Heid ebenfalls ins Leere rutschte. In der 8. Minute legte nach einem steilen Zuspiel in den Strafraum Robin Seibold für Simon Münch in der Mitte auf, doch dessen Heber über den Torwart hinweg landete nur an der Latte des VFB-Gehäuses. Mit zunehmender Spieldauer verlief die Partie ausgeglichener und etwas überraschend erzielte Weber in der 21. Minute den Führungstreffer für die Gäste. Nach einem weiten Schlag aus dem Mittelfeld kam er am Strafraum völlig frei zum Schuss und der Ball schlug unhaltbar ein. Der Ausgleichstreffer ließ jedoch nicht lange aus sich warten. Nach 25 Minuten zappelte der Ball nach einem von Jens Kirchgessner getretenen  Freistoß aus gut 40 m im Netz des VFB. Für die erneute Führung der Gäste sorgte in der 38. Minute Bender als er einen abgewehrten Ball - Weber hatte erneut aus 10 m satt abgezogen und Tobias Breitinger reaktionsschnell mit dem Fuß abgewehrt -  aus kurzer Distanz im Tor unterbrachte. Auch in der zweiten Hälfte ging die Partie intensiv und temporeich weiter. Es fehlten nur die klaren Chancen bei beiden Teams. So zwischen der 60. und der 75. Minute hatte unser Team etwas mehr Spielanteile, konnte das Spielgeschehen deutlich sichtbar mehr in die Hälfte der Gäste verlagern, aber richtig gefährlich wurde es nicht. In der 69. Minute erreichte ein weiter Freistoß von Jens Kirchgessner Florian Heid rechts im Strafraum aber dessen Schuss aus 14 m ging übers Tor. Zwei Minuten später erneut ein weiter Schlag von Jens Kirchgessner fast von der Mittellinie senkte sich gefährlich vor dem Tor ab und der Keeper konnte den Ball gerade noch über die Latte befördern. Nach 75 Minuten trat Nathan Owart einen Freistoß aus dem Halbfeld hoch in den Strafraum. Den Ball verlängert in der Mitte Simon Münch mit dem Kopf knapp neben den langen Pfosten ins Toraus. Danach mischte auch der VFB wieder mit. In der 79. Minute konnte Tobias Breitinger einen satten Freistoß aus 20 m gerade noch zur Ecke klären. Drei Minuten später war er dann ohne Chance. Ein Sonntagsschuss von Ehmann aus 18 m landete genau im Winkel. Damit war die Partie entschieden. Zwar kam in der 89. Minute Dennis Böhrer nach einer Flanke von Silas Genzwürker am Torraum noch einmal zum Kopfball, aber auch der verfehlte knapp das Ziel.
Fazit:
Wie bereits im Hinspiel konnte sich unsere Mannschaft für ihren Einsatz heute wieder nicht belohnen.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

13. Spieltag;  Freitag  04.11.2022
Eintracht Walldürn - SV Schlierstadt      1      :        5


Mannschaftsaufstellung :
Marvin Link –  Bastian Kettemann , Jonas Eberle , Jens Kirchgeßner, Silas Genzwürker , Simon Münch, Nathan Owart, Nils Engel , Louis Bartesch, Robin Seibold, Max Linsler ,
Auswechslungen :
46. min. Noah Owart für Louis Bartesch
61. min. Julien Schmidt für Simon Münch
76. min. Dennis Böhrer für Robin Seibold
79. min. Kevin Kopton für Nathan Owart


Tore: Simon Münch (2), Nathan Owart, Bastian Kettemann, Julien Schmidt


Spielbericht :
Das Spiel in Walldürn begann mit einem Paukenschlag. Schon kurz nach Anspiel kam der Ball am gegnerischen Strafraum  zu Simon,
dieser fackelte nicht lange und erzielte nach wenigen Sekunden bereits das 1: 0 für den SVS. Wiederum Simon erzielte, nach einer Hereingabe von Basti, bereits in der 8. Minute das 2:0 für unsere Mannen.
Viele Zuschauer trauten Ihren Augen nicht: "Was war denn hier heute Abend los?"
Bis zur 33. Minute sah weiterhin alles sehr souverän aus, was unsere Mannschaft heute bot. Eine kleine Unachtsamkeit in unserer Hintermannschaft, und Fritsch erzielte in der 34. Minute, freistehend vor Marvin den 2: 1 Anschlusstreffer.
Danach schien es so als ob irgend Jemand bei unserer Mannschaft den Stecker gezogen hätte. Nichts mehr lief zusammen, und wir waren froh dass es mit  2:1 in die Halbzeitpause ging.
Zurück in der 2. Halbzeit plätscherte das Spiel weiter so vor sich hin, ehe Nathan in der 57. Minute mit einem Hammer aus ca. 20 Metern das vielumjubelte 3:1 für den SVS erzielte. Ab diesem Moment war dann der Stecker bei der Eintracht weitgehend gezogen.
In der 60. Minute setze Jens einen Freistoß an die Latte. Wir waren wieder richtig gut im Spiel.
Basti erzielte aus einem Getümmel heraus in der 72. Minute durch einen Kopfball das 4:1 für den SVS, und krönte damit seine gute Leistung an diesem Abend. Julien Schmidt war es  der in der 74. Minute den 5:1 Endstand sicherstellte. Die eine oder andere gute Chance für den SVS wurden dann zwar in den letzten Minuten noch vergeben, aber alles in allem auch ein in dieser Höhe verdienter Sieg war unter Dach und Fach.

Fazit
Mit einem, alles in allem, souverän herausgespielten Sieg gehen wir nun in das Spielfreie Wochenende, und können uns voll auf das bevorstehende Weinfest konzentrieren.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

12. Spieltag;  Dienstag  01.11.2022
SV Schlierstadt - VFR Gommersdorf 2       1      :        0


Mannschaftsaufstellung :
Marvin Link –  Bastian Kettemann , Jonas Eberle , Jens Kirchgeßner, Silas Genzwürker , Simon Münch, Nathan Owart, Nils Engel , Noah Owart, Daniel Heimberger, Max Linsler ,
Auswechslungen :
46. min. Dennis Böhrer für Simon Zöller
55. min. Louis Bartesch für Noah Owart
67. min. Kevin Kopton für Daniel Heimberger
81. min. Luca Remmler für Silas Genzwürker

Tore: Jens Kirchgeßner


Spielbericht :
Am 12. Spieltag (Allerheiligen) hatten wir die 2. Mannschaft von Gommersdorf zu Gast.
Wer davon ausging daß das Spiel gegen den Tabellenletzten ein Selbstläufer wird, sah sich getäuscht.
In den ersten 20 Minuten plätscherte das Spiel so vor sich hin, ehe Noah in der  22. Minute die erste nennenswerte Torschance knapp über die Latte setzte
In der  39. Minute konnte der Gästekeeper einen Fernschuß von Nathan zur Ecke parieren.
Chancen der Gäste waren bis zu diesem Zeitpunkt eher Mangelware.
In der 41. Minute wurde Daniel im Gästestrafraum zu Fall gebracht, der Unparteiische entschied jedoch auf Eckball für den SVS, welcher jedoch auch nichts zählbares brachte. Mit einem Weitschuß von Nils in der 45. Minute, welcher knapp übers Gästegehäuse ging, verabschiedete man sich in die Halbzeit.
Zurück aus der Pause, hatte der Gast in der 60. Minute die erste nennenswerte Großchance. Diese wurde jedoch im eins zu eins von Marvin hervorragend pariert. In der 64. Minute war es dann endlich soweit, Jens Kirchgeßner erzielte aus ca. 20 m, das nicht unverdiente 1:0 für unseren SVS.
Eine Großchance der Gäste in der 76. Minute konnte Jens mit letztem Einsatz entschärfen.
Weitere Großchancen unserer Mannschaft in den letzten 20 Minuten wurden jedoch teilweise kläglich vergeben, und die Zuschauer waren froh als beim Stand von 1:0 der Schiedsrichter das Spiel beendete.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

11. Spieltag;  Samstag    29.10.22
SpG Rippberg / Wettersdorf-Glashofen  -  SV Schlierstadt    4       :        4


Mannschaftsaufstellung :
Tobias Breitinger –  Bastian Kettemann , Jonas Eberle , Silas Genzwürker , Julien Schmidt, Nils Engel , Luca Remmler , Daniel Heimberger , Simon Münch ,
Noah Owart, Max Linsler ,

Auswechslungen :
46. min. Kevin Kopton für Nathan Owart
60. min. Nathan Owart für Julien Schmidt

Tore :
Daniel Heimberger (2) Nathan Owart, Jonas Eberle


Spielbericht :
Am 11. Spieltag waren wir zu Gast in Glashofen bei der SpG Ripperg/Wettersdorf-Glashofen.
Schon im Vorfeld wurde festgestellt dass der Platz nicht gerade in bestem Zustand war.
So holprig wie der Platz gestaltete sich dann auch das gesamte Fußballspiel beider Mannschaften.
Bereits in der 3. Minute erzielte Breunig das 1:0, nach einem groben Abwehrfehler. Ein richtiger Spielfluss wollte einfach nicht zustande kommen.
Nach einem Foulspiel an Noah im gegnerischen Strafraum erzielte Daniel den 1:1 Ausgleich.
Zwei Chancen in der 13. und 17, Minute  durch Daniel und Jonas gingen jeweils knapp am Tor vorbei.
In der 21. Minute war unsere Hintermannschaft wieder einmal nicht im Bilde, und Weinlein konnte die 2:1 Führung für die Gastgeber erzielen.
Mit diesem Ergebnis ging man dann in die Halbzeitpause, in der Hoffnung in der 2.Halbzeit ein besseres Spiel zu sehen.,
Kaum wieder auf dem Platz, gab es in der 48. Minute einen Foulelfmeter für die SpG, welchen wiederum  Breunig zum 3:1in die Maschen setzte.
Die Hoffnung, hier noch etwas mit nach Hause zu nehmen, war ab diesem Zeitpunkt quasi bei null angekommen.
In der 63, Minute war es Nathan, der praktisch aus dem Nichts auf 3:2 verkürzte. In der 63. Minute war es wiederum Heimberger der den 3:3 Ausgleich erzielte.
Ich glaube jeder SVS Fan wäre in diesem Moment mit der Punkteteilung zufrieden gewesen; da war es Kern der in der 88. Minute für die Einheimischen das 4:3 erzielte
Der SVS warf nun noch einmal alles nach vorn. Einen von der Mittellinie, durch Tobias, ausgeführten Freistoß köpfte Jonas zum 4:4 Endstand in Netz

Fazit:
Beide Mannschaften passten sich über das gesamte Spiel den Platzverhältnissen an, und teilten sich gerecht die Punkte.
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------






unsere Sponsoren